Aktuelles

 

 

Dringend Wohnungen für Flüchtlinge gesucht

Wenn Sie Wohnungen für Flüchtlingsfamilien oder Einzelflüchtlinge gegen Bezahlung der Miete und Nebenkosten an die Stadt Sendenhorst vermieten wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die Stadtverwaltung (Tel. 02526-303134 oder 02526-303169) oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf, indem Sie hier anklicken.

 

Annahmezeit im Depot donnerstags 15 - 16 Uhr

 Die Annahme gebrauchter, guterhaltener Kleidung und Haushaltswaren erfolgt ab sofort nur Donnerstags von 15 – 16 Uhr.

Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie hier anklicken.

 

 

Afghanistan ist nicht sicher

Der DAF Sendenhorst und die pax christi - Gruppe Sendenhorst haben auf dem Wochenmarkt in Sendenhorst am Freitag, den 29.09.2017 eine stumme Plakataktion durchgeführt. Damit wurde aus Anlaß des Tags des Flüchtlings darauf hingewiesen, dass Afghanistan kein sicheres Land ist und dass dorthin keine Menschen abgeschoben werden sollten.

 

"Cafè International"

Das Cafe' International

bieten wir 1 x im Monat an,

 

und zwar am 3. Mittwoch im Monat ab 17 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Besuch im Haus Siekmann,

besonders auch von "Einheimischen",

zum Reden, Spielen, Kennenlernen und Informationen austauschen. Bitte weitersagen !

 

 

Landrat Dr. Gericke (CDU) veranlasst unmenschliche Abschiebung

Landrat Dr. Gericke (CDU) verantwortet unmenschliche und unchristliche Abschiebung der Familie Ademaj mit drei kleinen Kindern nach Albanien. Ehrenamtliche Helfer/-innen sind sehr enttäuscht über die Art und Weise des Vorgehens.

 

Wenn Sie hier anklicken, kommen Sie zum entsprechenden Artikel in den WN.

 

Hier finden Sie die Stellungnahme des Kreises zu diesem Vorgang, wie er in den WN widergegeben wurde.

 

 

Informationen für alle, die in Sendenhorst und Albersloh helfen wollen

Die nachfolgende Liste (bitte Link anklicken) beschreibt eine ganze Reihe von alltagspraktischen Anforderungen, die sich im Kontext der Aufnahme von Flüchtlingen vor Ort stellen. An manchen Orten bestehen professionelle Angebote in Form von Flüchtlingssozialarbeit oder sonstigen Formen der fachlichen Unterstützung, an anderen Orten sind es vornehmlich Freiwillige, die Flüchtlinge vor Ort unterstützen. Wir haben bewusst darauf verzichtet, eine Aufteilung in Tätigkeiten für Ehrenamtliche und für Hauptamtliche vorzunehmen – wohl wissend, dass nicht alle Aufgaben sich von jedem und jeder Ehrenamtlichen umsetzen lässt, und dass ehrenamtliche Arbeit die notwendige bezahlte Flüchtlingssozialarbeit nicht ersetzt. Hier geht es uns darum, detailliert zu beschreiben, was bei der Aufnahme zu beachten ist. Kritische Hinweise, Ergänzungen und Korrekturen sind uns willkommen.

http://www.nds-fluerat.org/16185/aktuelles/checkliste-aufnahme-von-fluechtlingen/

 

Für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer/-innen:

Checkliste Aufnahme von Flüchtlingen

Sie können sich detaillierte Beschreibungen der Aufgaben, für die wir Hilfe suchen, und auch einen Antwortbogen herunterladen, wenn Sie hier anklicken.